Der Förderverein beantragte für das Projekt “Rastplatz für Radwanderer am Havellandradweg” eine finanzielle Unterstützung bei der LAG Havelland, die hierfür EU-Fördermittel einwerben wird und als Antragsteller auftritt. Nach einem vergeblichen Versuch im Vorjahr konnten wir uns diesmal unter fast 30 Bewerbern durchsetzen. Es ist vorgesehen, an der Kirche einen Haltepunkt für Radfahrer und Wanderer zu gestalten, hierzu gehören Sitzbänke und Fahrradständer sowie eine Informationstafel. Die Förderung soll hauptsächlich Materialkosten decken sowie die ggf. nötige archäologische Begleitung, weil der öffentlich zugängliche Kirchberg ein Bodendenkmal ist. Die Gäste können künftig ihre Fahrräder unmittelbar am Kirchturm anschließen und dann den Turm besteigen oder an einer Veranstaltung teilnehmen. Ein Picknick an der sonnigen Sudhanglage gilt schon lange als Geheimtipp. Möglicherweise können wir noch in 2021 mit den Arbeiten beginnen.